AGB


Allgemeine Geschäftsbedingungen



1. Grundsätzliches
1.1
PERIA erbringt seine Dienste ausschließlich auf der Grundlage dieser Geschäftsbedingungen. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn PERIA sie schriftlich bestätigt. Nebenabreden oder Zusicherungen durch Beauftragte von PERIA, die über den Inhalt des jeweiligen Vertrages, einschließlich dieser Geschäftsbedingungen hinausgehen, sind schriftlich zu vereinbaren.
1.2
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte der Parteien.
1.3
PERIA ist berechtigt, die Preise jederzeit zu erhöhen. Die Änderung wird zwei Wochen nach Zugang der entsprechenden Änderungsmitteilung beim Kunden wirksam.
1.4
Änderungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden 14 Tage nach deren Veröffentlichung auf http://www.peria.de wirksam, sofern der Kunde den jeweiligen Änderungen nicht spätestens 14 Tage nach der Veröffentlichung widerspricht.

2. Leistungen
2.1
Erstellung
2.1.1
PERIA verpflichtet sich, alle vertraglich geforderten Leistungen ins Web zu stellen.
2.1.2
PERIA erbringt seine vertraglich geschuldeten Leistungen in drei Phasen nach Maßgabe der folgenden Absätze A-C
A: Konzeptphase:
PERIA erarbeitet zunächst ein Konzept für die Struktur der Leistungen.
B: Entwurfsphase:
Nach Fertigstellung des Konzepts und nach Freigabe des Konzepts durch den Kunden erstellt PERIA eine Basisversion auf der Grundlage des freigegebenen Konzepts. Zur notwendigen Grundfunktionalität gehört insbesondere die Funktionstüchtigkeit.
C: Herstellungsphase:
Nach Fertigstellung der Basisversion und deren Freigabe durch den Kunden erstellt PERIA die Endversion.
2.2
Wartung/Aktualisierung
2.2.1
PERIA verpflichtet sich gem. abgeschlossenem Vertrag, die vertraglichen Bedingungen des Kunden zu aktualisieren und/oder zu warten, bindend sind die im Vertrag aufgeführten Leistungsbeschreibungen.
2.2.2
Für alle Änderungen, die PERIA gemäß dieses Vertrages vornimmt, vereinbaren die Parteien eine unmittelbare Vornahme der Änderungen durch PERIA, ohne dass es vorab der Erstellung eines Konzepts und/oder Entwurfs durch PERIA bedarf
2.2.3
Wartung: PERIA ist verpflichtet, die Gebrauchstauglichkeit der vom Kunden vertraglich vereinbarten Leistungen in angemessenen zeitlichen Abständen zu überwachen und - falls erforderlich - wiederherzustellen.
2.2.4
PERIA verpflichtet sich, die geänderte vertraglich vereinbarten Leistungen jeweils nach deren Aktualisierung bei dem Host-Provider des Kunden abzuspeichern.
2.2.5
Texte, Grafiken und andere Dateien werden nach deren Aktualisierung in dem vertraglich vereinbarten Format abgespeichert, es sei denn, der Kunde gibt eine abweichende Formatierung ausdrücklich vor.
2.2.6
PERIA ist verpflichtet, mit den Einwahldaten des Kunden sorgfältig umzugehen und eine missbräuchliche Benutzung der Einwahldaten durch Dritte zu verhindern.

3. Pflichten und Obliegenheiten des Kunden
3.1 Allgemein
3.1.1
Zur Vertragsdurchführung wird der Kunde das erforderliche Basismaterial, insbesondere Texte, Daten, bewegte und unbewegte Bilder, Fotos, Illustrationen, Grafiken, Logos und sonstige Materialien und Informationen an PERIA übergeben.
3.1.2
Zu den vom Kunden bereitzustellenden Inhalten gehören insbesondere sämtliche einzubindenden Texte, Bilder, Grafiken, Logos und Tabellen.
3.1.3
Der Kunde wird PERIA einzubindende Texte in folgender Form zur Verfügung stellen:
 - als Druckseiten in einer Qualität, die sich zur Digitalisierung per Scanner eignet
 - in digitaler Form im Dateiformat: TXT(.txt), DOC(.doc), XLS(.xls), PPT(.ppt)
3.1.4
Der Kunde wird PERIA einzubindende Bilddateien (Fotos, Grafiken, Logos etc.) folgendermaßen zur Verfügung stellen:
 - in gedruckter Form (bzw. Fotoabzüge) in einer Qualität, die sich zur Digitalisierung per Scanner eignet
 - in digitaler Form im Dateiformat: JPEG(.jpg, .jpeg, .jpe), GIF(.gif), TIFF/TIF(.tif), BMP(.bmp)
3.1.5
Die Beschaffung weiteren Basismaterials ist von PERIA nicht geschuldet. PERIA übernimmt es, das Basismaterial ggf. zu digitalisieren und für die Website zu funktionalisieren.
3.2
Ausgenommen ist Material, das PERIA im Auftrag des Kunden erstellt hat.
3.3
Es ist die Pflicht des Kunden sicherzustellen, dass sämtliches von ihm zur Verfügung gestelltes Material nicht gegen geltendes Recht verstösst.
3.3.1
Der Kunde ist weiter verpflichtet, sein gesamtes Online-Angebot nach der Publizierung durch PERIA daraufhin zu überprüfen.
(siehe auch 7.2 und 7.3)

4. Urheberrechte und Verwertungsrechte
4.1
Der Kunde erwirbt die urheberrechtlichen Verwertungsrechte erst, wenn PERIA die geschuldete Vergütung vollständig an den PERIA entrichtet hat (§ 158 Abs. 1 BGB). Bis zur Entrichtung der vom Kunden geschuldeten Vergütung verbleiben sämtliche urheberrechtlichen Verwertungsrechte bei PERIA.
4.2
An geeigneten Stellen werden Hinweise auf die Urheberstellung von PERIA aufgenommen. Der Kunde ist nicht dazu berechtigt, diese Hinweise ohne Zustimmung von PERIA zu entfernen.

5. Verfügbarkeit von PERIA
5.1
PERIA steht 24 Stunden an jedem Tag zur Verfügung.
Kontakt:
Tel: 04231 662 07 52
Hotline: 01522 138 54 66
E-Mail:info@peria.de

6. Zahlungsmodalitäten
6.1
Nach Fertigstellung der vertraglich vereinbarten Leistungen wird PERIA dem Kunden die vertraglich geschuldete Vergütung in Rechnung stellen (Schlussrechnung). Die Schlussrechnung ist innerhalb von zehn Werktagen zur Zahlung fällig.
6.2
Abschlagszahlungen: PERIA ist berechtigt, dem Kunden in angemessenen zeitlichen Abständen Abschlagszahlungen in Rechnung zu stellen. Die Höhe der Abschlagszahlungen richtet sich nach dem jeweils bereits erbrachten Leistungen von PERIA. Die Abschlagsrechnungen sind innerhalb von zehn Werktagen zur Zahlung fällig.
6.3
Bei regelmäßigen Zahlungen (Wartung/Aktualisierung) wird PERIA dem Kunden die vertraglich geschuldete Vergütung monatlich, und jeweils nach der Erbringung vertraglich geschuldeter Leistungen in Rechnung stellen. Jede Rechnung ist innerhalb von zehn Werktagen zur Zahlung fällig.
6.4
Gerät der Kunde mit der Zahlung fälliger Rechnungen in Verzug, so ist der Kunde zur Zahlung von Verzugszinsen in Höhe von 10 % p.a. verpflichtet, sofern der Kunde nicht nachweist, dass der Zinsschaden, der PERIA entstanden ist, geringer ist. Die Geltendmachung weiterer Verzugsansprüche von PERIA, insbesondere der Nachweis eines höheren Zinsschadens ist nicht ausgeschlossen.

7. Gewährleistung und Haftungsbeschränkung
7.1
Jegliche Gewährleistung von PERIA erstreckt sich nicht auf Mängel, die durch äußere Einflüsse oder durch ein Nichteinhalten der enthaltenen Nutzungsbedingungen verursacht werden. Sie entfällt, soweit der Kunde das von PERIA bereitgestellte Produkt ohne Zustimmung von PERIA selbst ändert oder durch Dritte ändern lässt, es sei denn, der Kunde weist nach, dass die Mängel nicht durch solche Änderungen verursacht worden sind und die Mängelbeseitigung durch die Änderungen nicht unzumutbar erschwert wird.
7.2
PERIA haftet nicht auf Ersatz oder Beseitigung von Schäden, die nicht am durch PERIA erstellten Produkt selbst entstanden sind, z.B. wegen Verlustes oder fehlerhafter Verarbeitung von Daten. Ebenso haftet PERIA nicht, gleich aus welchem Rechtsgrund, für entgangenen Gewinn, ausgebliebene Einsparungen, Schäden aus Ansprüchen Dritter und sonstige mittelbare und Folgeschäden.
7.3
Für die Inhalte des Online-Angebotes ist allein der Kunde verantwortlich. Bei Ansprüchen Dritter, z.B. Ansprüchen aus rechtlichen Verstößen (Abmahnungen, Verletzungen des Copyrights, etc.) haftet PERIA grundsätzlich nicht.
7.4
Im Übrigen haftet PERIA nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit sowie leicht fahrlässiger Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (Kardinalpflichten).
7.5
In jedem Fall ist die Haftung von PERIA beschränkt auf einen Betrag von 50,00 EUR pro Schadenfall.

8. Laufzeit, Kündigung
8.1
Der Erstellungs-Vertrag kann nur aus wichtigem Grund gekündigt werden.
8.2
PERIA ist zur Kündigung insbesondere dann berechtigt, wenn der Kunde seine Verpflichtungen gemäß Punkt 3. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachhaltig verletzt; der Kunde trotz Mahnung und Fristsetzung seiner Verpflichtung zu Zahlungen gemäß Punkt 6. dieser allgemeinen Geschäftsbeingungen nicht nachkommt.
8.3
Wartungs/Aktualisierungsverträge werden auf unbestimmte Zeit geschlossen und können von beiden Parteien durch schriftliche Erklärung gekündigt werden, und zwar mit einer Frist von 2 Wochen zum Monatsende.

9. Datenschutz
9.1
PERIA weist gemäß § 33 BDSG darauf hin, dass personenbezogene Daten im Rahmen der Vertragsdurchführung gespeichert werden.
9.2
PERIA weist den Kunden ausdrücklich darauf hin, dass der Datenschutz für Datenübertragungen in offenen Netzen, wie dem Internet, nach dem derzeitigen Stand der Technik, nicht umfassend gewährleistet werden kann. Auch andere Teilnehmer am Internet sind unter Umständen technisch in der Lage, unbefugt in die Netzsicherheit einzugreifen und den Nachrichtenverkehr zu kontrollieren. Für die Sicherheit der von ihm ins Internet übermittelten und auf Web-Servern gespeicherten Daten trägt der Kunde vollumfänglich selbst Sorge.

10. Schlussbestimmungen
10.1
Auf den abgeschlossenen Verträgen und auf den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PERIA ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar.
10.2
Es wird für alle Streitigkeiten, die sich aus oder im Zusammenhang mit den abgeschlossenen Verträgen und den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von PERIA ergeben, die Stadt Leer als Gerichtsstand vereinbart.
10.3
Sollten Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und/oder des Vertrages unwirksam sein oder werden, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht. Vielmehr gilt anstelle jeder unwirksamen Bestimmung eine dem Zweck der Vereinbarung entsprechende oder zumindest nahekommende Ersatzbestimmung, wie sie die Parteien zur Erreichung des gleichen wirtschaftlichen Ergebnisses vereinbart hätten, wenn sie die Unwirksamkeit der Bestimmung gekannt hätten. Entsprechendes gilt für Unvollständigkeiten.





© PERIA
Alle Rechte vorbehalten